Kostenloser Versand ab 40 € + 30 Tage Rückgaberecht + Kostenloser Rückversand
So triffst du die richtige Wahl beim Pflanzkübel

Die richtige Wahl beim Pflanzkübel-Kauf – was musst du wissen?

Pflanzkübel sind eine elegante Art und Weise, um Terrassen und Balkone grün zu gestalten. Gerade auf dem meist kleinem Raum, lässt sich mit der richtigen Wahl der Pflanzkübel gestalterisch ein Ausrufezeichen setzen. Die Optik alleine sollte beim Kauf aber nicht das einzige Auswahlkriterium sein. Was du noch berücksichtigen solltest, erfährst du hier.

Natürlich ist es wichtig, dass der Pflanzkübel auch optisch gut auf deine Terrasse oder deinen Balkon passt. Aber auch für die Pflanze sollte der Kübel passen und sie ideal schützen. Das bedeutet konkret: Erfüllt der Kübel die Dinge, die deiner Pflanze beim Wachstum helfen? Die verschiedenen Materialien schaffen unterschiedliche Bedingungen für Pflanzen und können damit entscheidend für ihr Überleben sein. Daher solltest dir bereits vorher folgende Fragen stellen:

  • Was pflanze ich überhaupt in den Kübel? Muss der Kübel für deine Pflanzen wasserdurchlässig sein?
  • Steht er auf der Sonnenseite und muss dementsprechend UV-beständig sein?
  • Wie schwer darf er sein? Gibt es ein zulässiges Maximalgewicht oder Bedingungen, die eine hohe Strapazierfähigkeit erfordern? Steht der Pflanzkübel beispielsweise auf der „Wetterseite“ oder ist er geschützt?
  • Soll der Topf direkt bepflanzt werden oder dient er als Übertopf?

Die richtige Material-Wahl für deine Pflanzkübel

Anschließend kannst du dir die verschiedenen Materialien und ihre Vor- und Nachteile genauer anschauen. Damit du hier die richtige Wahl beim Pflanzkübel triffst, solltest du ihn sowohl auf die Bedürfnisse deiner Pflanzen als auch auf den Stil deines Outdoor-Bereichs anpassen. Hier findest du hier eine kurze Auflistung der beliebtesten Pflanzkübel-Materialien mit ihren Eigenschaften:

  • Terrakotta-Pflanzkübel können eigentlich ganzjährig draußen stehen. Sie sind sehr langlebig und robust. Wasser kann allerdings durch die poröse Struktur entweichen und an der Außenwand verdunsten. Der einzige Knackpunkt: Der Pflanzkübel alleine ist schon sehr schwer. Bepflanzt kann man ihn nur schwer transportieren.
  • Pflanzkübel aus Kunststoff können verschieden aussehen. Das Material ermöglicht es, Form und Farbe individuell zu bestimmen. Hinzu kommt, dass sie angenehm leicht und wasserdicht sind. Da sie sich bei direkter Sonneneinstrahlung gerne aufheizen, solltest du nicht zu dünnwandige Modelle kaufen. Diese können sonst bei Temperaturschwankungen reißen.
  • Polyrattan ist ein besonders beliebtes Material für Gartenmöbel. Aber auch als Pflanzkübel glänzen sie durch ihre gute Wind- und Wetterbeständigkeit. Das Kunststoffgemisch ist natürlichem Rattan nachempfunden, ist aber robuster und wasserundurchlässig.
  • Bei Pflanzkübeln aus Fiberglasfasern kommt es auf die Materialzusammensetzung an. Sie gelten als besonders frostsicher und robust, wenn Glasfasermatten mit eingearbeitet wurden. Zusätze wie beispielsweise Gesteinsmehl machen ihn hingegen anfälliger für Risse.
Verschiedene Materialien machen es schwer, die richtige Wahl beim Pflanzkübel zu treffen.

Wenn du jedoch einen Pflanzkübel suchst, der im Sommer draußen und im Winter drinnen stehen kann, ist vielleicht die Hoberg LED Pflanzsäule etwas für dich. Die kannst du bepflanzen, wie du magst und mit LED-Licht richtig in Szene setzen.

Balkon, Kübelpflanzen, Pflanzen, Polyrattan, Terrakotta, Terrasse, winterfest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kundenservice

Hier findest Du Antworten auf die häufigsten Fragen.

Bleib auf dem Laufenden!